Sie sind bereits Kunde?

I. Allgemeine Regelungen


1.Anwendbarkeit dieser AGB
Die Bootschule sowie der Dienstleister ms-nautic Schluckebier (im Folgenden: ms-nautic) erbringt sämtliche Leistungen gegenüber Ihren Kunden (im Folgenden: Kunden bzw. Kunde) auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden: AGB).

2. Zustandekommen von Verträgen
Mit der Anmeldung für Kurse oder mit der Bestellung von Material oder Dienstleistungen bietet der Kunde uns den Abschluss eines entsprechenden Vertrags verbindlich an und hält sich an dieses Angebot mind. 14 Tage gebunden. Dabei ist gleichgültig, ob die Anmeldung persönlich, per Brief, Fax oder mail übermittelt wird.
Der Vertrag kommt mit der Annahme durch uns zustande, die ebenfalls persönlich oder per Brief, Fax oder mail erklärt werden kann. Weicht der Inhalt der Antwort von ms-nautic von der Anmeldung bzw. Bestellung des Kunden ab, stellt die Antwort ein neues Angebot durch uns dar, welches der Kunde binnen 14 Tagen ab Zugang annehmen kann.

3. Lastschriftverfahren
Im Falle einer Einzugsermächtigung ist der Kunde für die korrekte Angabe der Bankverbindung und genügende Kontodeckung verantwortlich. Angefallene Bankspesen bei Rückbelastung der Lastschrift sind vom Verursacher zu tragen. Wir aktzeptieren ausschließlich Angaben bestehend aus IBAN und BIC.

4. Preise und Preisnachlässe
Die Preise für die von ms-nautic angebotenen Produkte ergeben sich aus der jeweils aktuellen Preisangabe direkt am Produkt.
Sofern ms-nautic auf Preise für bestimmte Kurse oder für bestimmte Personen/Personengruppen Rabatte gewährt, gelten die jeweils aktuellen, dazu bekannt gemachten Rabattkonditionen. ms-nautic behält sich vor, Nachlässe und Konditionen jederzeit zu ändern.

6. Prüfungen und Kostenumlagen
Die Teilnahme des Kunden an den Theorie- oder Praxiskursen begründet als solche keinerlei Verpflichtung von ms-nautic, den Kunden bei den jeweiligen Prüfungsausschüssen des DMYV/DSV zur Prüfung anzumelden. Auf ausdrücklichen Auftrag des Kunden hin wird ms-nautic den Kunden zur Prüfung bei dem zuständigen Prüfungsausschuss anmelden. Jede Prüfung wird vom Prüfungsausschuss des DMYV/DSV in eigener Verantwortung durchgeführt. Auch wenn Prüfungen in den Räumen von ms-nautic oder auf von ms-nautic bereitgestellten Booten stattfinden, ist ms-nautic nicht Veranstalter der Prüfungen. Insbesondere haftet ms-nautic in keiner Weise, falls aus einem von ms-nautic nicht zu vertretenden Grund (z.B. ungeeignetes Wetter, Hochwasser, Nichterscheinen des Prüfers, usw.)eine Prüfung nicht stattfinden kann . Werden von den Prüfungsverbänden zusätzlich zu den Prüfgebühren weitere Kosten berechnet (Spesen, Km-Geld, usw), so ist von jedem Prüfungsteilnehmer diese anteilig zu tragen.

7. Haftung von ms-nautic
ms-nautic haftet gegenüber Kunden im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie im Falle der von ms-nautic zu vertretenden Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit im vollen Rahmen ihrer Möglichkeiten.
Für andere als die vorgenannten Schäden ist die Haftung von ms-nautic auf das Doppelte des vom Kunden zu zahlenden Entgelts beschränkt, sofern nicht eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
ms-nautic behält sich vor, sich auf mögliche gesetzliche Haftungserleichterungen aufgrund seefahrtsrechtlicher Regelungen zu berufen, sofern diese im konkreten Fall in Betracht kommen.
ms-nautic haftet nicht für Leistungsstörungen und Schäden im Zusammenhang mit Fremdleistungen. Diese sind als Leistung von Seiten Dritter gekennzeichnet.

8. Kostentragung bei Rücksendung von Waren
Hat der Kunde Waren bestellt, so hat er die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 60 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Jeder Vertrag zwischen der ms-nautic und dem Kunden unterliegt ausschließlich dem deutschen Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen des deutschen internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
Es gilt der gesetzliche Gerichtsstand. Für den Fall, dass der Teilnehmer nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in das Ausland verlegt oder dieser im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist, wird für Ansprüche der ms-nautic gegen den Teilnehmer der Gerichtsstand Groß Gerau vereinbart.

II. Regelungen für Theorie- und Praxiskurse

Für Theorie- und Praxiskurse gelten neben den oben unter I. aufgeführten allgemeinen Regelungen auch die nachfolgenden Regelungen.

1. Kursentgelte und Anmeldungsentgelte
In Kursgebühren sind je nach gewählter Kursvariante sowohl die Prüfungsgebühren als auch Lehrmaterial enthalten. Sie schließen dann auch die Ausbildung auf dem Wasser ein.
Das Entgelt für den gewählten Kurs muss spätestens bei der ersten Kursveranstaltung bezahlt werden. Für die Anmeldung zur / Betreuung während der Prüfungen erheben wir kein zusätzliches Entgelt.

2. Pflichten und Obliegenheiten des Kunden
Der Teilnehmer erkennt an, dass bei Praxiskursen allein die Entscheidung des Ausbilders in fachlicher bzw. seemännischer Hinsicht maßgebend ist. Der Teilnehmer erklärt sich bereit, fachlichen Anweisungen des Ausbilders unbedingt Folge zu leisten.

3. Rücktrittsrecht von ms-nautic Bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl von fünf Personen für einen Kurs behält sich ms-nautic vor, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall werden die eingezahlten Gebühren ohne Abzug zurückgezahlt. Darüber hinausgehende Ersatzansprüche bestehen nicht. ms-nautic benachrichtigt den Kursteilnehmer mindestens eine Woche vor Kursbeginn, falls ein Kurs nicht stattfinden sollte.

4. Umbuchungen Für gebuchte Kurse kann der Kunde vor Beginn oder auch während des Kurses einmalig eine Umbuchung in einen identischen Kurs mit anderen Veranstaltungsterminen (Alternativkurs) verlangen, sofern damit beim ursprünglich gebuchten Kurs die Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen nicht unterschritten wird und der gewünschte Alternativkurs nicht ausgebucht ist. Hierfür erhebt ms-nautic kein weiteres Bearbeitungsentgelt.

III. Regelungen für Online-Fernkurse


Für Online-Kurse, bei welchen Lehrinhalte auf der Webseite von www.bootsführerschein-portal.de abgerufen werden können, gelten neben den oben aufgeführten allgemeinen Regelungen auch die nachfolgenden Regelungen:

Veranstalter und Abruf der Online-Fernkurse
ms-nautic bietet im Paket mit eigenen Leistungen Online-Kurse an. Veranstalter der Online-Kurse ist nicht ms-nautic sondern die Delius Klasing Verlag GmbH, Siekerwall 21, 33602 Bielefeld (im Folgenden: Delius Klasing). Die Kursinhalte können über das Webportal von Delius Klasing GmbH unter www.bootsführerschein-portal.de abgerufen werden.

2. Registrierung bei Delius Klasing und Geltung von deren AGB
Der Kunde muss, um Fernkurse auf dem Webportal abrufen zu können, sich auf dem Webportal registrieren und dort ein Nutzerkonto anlegen. Des weiteren muss der Kunde den dort einsehbaren AGB und der Datenschutzerklärung von Delius Klasing zustimmen. Durch die Registrierung und die Anlage des Nutzerkontos entstehen dem Kunden keine zusätzliche Kosten für die Nutzung des Internetkurses. Diese hat der Kunde bereits im gebuchten Kurspaket entrichtet.

3. Zeitliche Beschränkung der Abrufbarkeit
Die Online-Fernkurse sind in der Regel nur innerhalb eines angemessenen Zeitraums abrufbar. Details ergeben sich aus der Produktbeschreibung. (Derzeit 8 Wochen.)

4. Gewährleistung und Haftung
ms-nautic schließt für die Leistungen von Delius Klasing jede eigene Haftung und Gewährleistung aus. Im Gegenzug tritt ms-nautic mögliche eigene Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche gegenüber Delius Klasing bereits jetzt an den Kunden ab. ms-nautic weist darauf hin, dass die Haftung von Delius Klasing gemäß den in Ziff. 2 erwähnten AGB von Delius Klasing in dem dort genannten Umfang beschränkt ist.

IV. Regelungen für Dienstleistungen wie überführungen


1. Für diese Dienstleistungen gibt es eine gesonderte AGB zur Einsicht.